Am Montag zeig ich Euch ja immer wie meine letzte Woche so war.  Darum heißt es auch dieses mal wieder: juhuu, Wochenrück#Klick.

Diesmal war es ziemlich gechillt. Allerdings hab ich Samstag jemanden nach Wooochen endlich mal wiedergesehen und war ziemlich erfreut. Außerdem war ich beim Karneval der Kulturen. Nun ja…

 

MontagWochenrückblick, Balkonpflanzen Anefaktur.de

Willkommen in meinem Dschungel. Wachsen meine Pflanzen nicht total bezaubernd? Ich bin immer wieder so happy, wenn ich es vor der Arbeit schaffe, hier noch schnell in Ruhe meinen morgendlichen Kaffee zu genießen.

 

DienstagWochenrückblick, Rosacea annefaktur.de

Ich teste jetzt seit etwa einer Woche diese Creme von Roche Posay. Leider bin ich eine der Glücklichen, die unter leichter Rosacea leiden und darum ständig ein rotes Gesicht un trockene Haut haben. Inzwischen ist bei mir meistens die Nase rot und pellt sich.

Sexy, ich weiß.

Ich bin wirklich kurz vorm Verzweifeln gewesen und hab dann mal einen Nachmittag wild rumgegooglet. Diese Creme wurde extra für gebeutelte Menschen wie mich entwickelt und soll die Rötungen nehmen. Bis jetzt kann ich dazu sagen: Meine Haut ist definitiv nicht mehr trocken, sondern sieht frisch aus. Dickes gefällt mir.

Ich bilde mir auch ein, dass die Nase nicht mehr ganz so im Rudolph-Look erstrahlt. Das soll aber eh erst nach nem guten Monat messbar sein. Ich werde also weiter schmieren und schauen, ob ich Euch die wirklich empfehlen kann. Mein erster Eindruck ist aber durch und durch positiv.

 

MittwochWochenrückblick Stempel Annefaktur.de

Kreatives “Ich hab heute freu und mache nur, was mir gefällt”-Chaos.

Falls Ihr dachtet, bei mir ist es immer mega ordentlich und die Schere liegt beim Basteln im perfekten Winkel zu der obligatorischen Kaffeetasse…

Nöööt!

Das hier ist noch eine meiner weniger schlimmen Schaffungsunordnungen. Ich schaff es jedes mal die Bude so zu verwüsten, dass Besucher rückwärts wieder die Räumlichkeiten verlassen.

Ich brauch das.

Mein Geist ist sonst (offensichtlich) nicht zu frieden.

Und es gibt nichts Schöneres, als im grade geschaffenen Chaos das Washitape zu suchen, dass “man verdammt noch mal grade eben doch noch in der Hand hatte”.

 

DonnerstagWochenrückblick Ice Coffee annefaktur.de

Cold-Coffee-Break mit meinen neuen Lieblingsstrohhalmen von Rossmann und den bunten Sommerschuhen. Manchmal ist Arbeiten gar nicht so schlimm. Es braucht nur etwas Farbe zum Wohlfühlen. Was macht Ihr eigentlich so, um Euch den Arbeitsalltag zu verschönern?

Ach, und für alle die sich das jetzt schon gefragt haben: meinem Fuß gehts wieder wunderbar. Zum Glück. War nach zwei Tagen wieder alles ok.

 

FreitagWochenrückblick Magnum Eis annefaktur.de

Yeah. Magnum-Eis-Pause im Büro. Uns wurden die neuen Produkte vorgestellt. Also ich kann Double Coconut wäärmstens empfehlen.

 

SamstagWochenrückblick Ananas-beutel annefktur.de

Nicole ist endlich wieder daaaa.

Whoop whoop.

Madame war 5 Wochen auf Roadtrip in Florida. Schweinerei.

Auch Schweinerei: wie braun die geworden ist,ey. Ich seh daneben aus wie eine bleiche, sympatische Wasserleiche.

Nicole und ich waren nach Begrüßungs-Cola-Light bei mir erst mal bei TK Maxx, Rossmann und Tiger in der Wilmersdorfer Straße.

Wir sind so hipp, unglaublich…

TK Maxx war diesmal enttäuschend aber bei Tiger hab ich wieder so mit Bastelsachen zugeschlagen. Ich liebe den Laden. Mega stylisch und super günstig.

Das, was Nicole da freudestrahlend in die Kamera hält, ist übrigens ihre neueste Errungenschaft. Ein Ananas-Turnbeutel. Ich muss nicht erwähnen, dass ich ebenfalls stolze Besitzerin bin, oder?

Meiner ist es aber ein, Achtung, Flachwitz: Annenas-Turnbeutel. Höhö.

 

Sonntag


Das hat hier so geschüttet. Unglaublich. Dabei war doch Karneval der Kulturen.

Ich hab mich erst gegen halb drei mal mit Gummistiefeln vor die Tür gewagt. Ich mag ja Regenspaziergänge unglaublich gerne. Ich befürchte aber, dass die Budenbesitzer meine Begeisterung für Nass von oben nicht ganz so teilen.

War wirklich im Vergleich zu letztem Jahr nichts los. Ich konnte ganz entspannt gucken. Links und rechts war noch genügend Platz. Und die  armen Sambatänzer waren teilweise ganz schön durchnässt.

Am geilsten fand ich allerdings die Jungs hier. Die haben super Stimmung gemacht.

Bin dann nach etwa ner Stunde wieder von Dannen gezogen. Nix im Vergleich zu vor zwei Jahren, wo ich den partyreichsten after Karneval ever mit Mascha erlebt hab.

 

Melde Dich für meinen Newsletter an